Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

DIY: Hantelbank bauen

Eine Hantelbank ist eine wichtige Investition in den eigenen Sport und das eigene Wohlbefinden. Doch so eine Hantelbank kann auch recht teuer in der Anschaffung sein, erst recht wenn es was vernünftiges sein soll. So kann die Anschaffung einer Hantelbank schnell mal einige Euro nach sich ziehen, was für viele mitunter nicht wenig Geld ist. So kann es eine gute Alternative für Bastel- bzw. Baufreunde sein, sich selbst eine solche Hantelbank zu bauen. Dabei solltest du natürlich immer die jeweiligen Sicherheits- und Komfortkriterien im Hinterkopf behalten, damit das kreierte Stück nicht nur zur Dekoration dient und auch als Trainingsgerät eingesetzt wird.  Als erstes brauchst du für den Bau deiner Hantelbank etwas handwerkliches Geschick, denn du musst ein Sportgerät bauen, welches dein eigenes Gewicht und deine Trainingshanteln zusätzlich tragen muss. Das ist von allergrößter Wichtigkeit, denn eine ordentliche Planung ist für ein erfolgreiches Training absolut wichtig.

Materialien und Planung

Hantelbank bauenAls erstes solltest du dir Gedanken über die Wahl der richtigen Schrauben machen. Denn damit steht und fällt das ganze Gerüst der Hantelbank logischerweise. Für den Aufbau solltest du im Zweifel auch immer einen Profi zu Rate ziehen, denn so kannst du ggf. Aufbaufehlern vorbeugen. An Werkzeug benötigst du mindestens eine Säge, Bohrer, Schraubenzieher und eine Wasserwaage. Als erstes solltest du darüber nachdenken, wo du die Hantelbank aufgebaut werden soll. Hierbei ist dann auch wichtig zu klären, wie die Abmessung der Bank sein kann. Dabei kannst du dich natürlich an den verschiedenen Hantelbankmodellen am Markt orientieren, denn diese haben oft ähnliche Maße. Bei der Länge und Breite der Bank solltest du gerade besonders Wert auf Komfort legen. Die Länge sollte daher deiner Körpergröße abzgl. 60 – 70 cm entsprechen. Vor allem im Beckenbereich sollte die Liegefläche etwas breiter sein, damit du gut aufliegen kannst.

» Mehr Informationen

Beschaffung und Herstellung

Wenn du die Planung für dich soweit bereits abgeschlossen hast, musst du das nötige Material natürlich zunächst einmal beschaffen. Dabei ist grundsätzlich jeder Stoff zu empfehlen, der stabil genug ist. Die Liegefläche der Bank kann dabei beispielsweise aus Hartkunststoff oder auch aus Holz hergestellt werden. Welches Holz du hierbei nutzen möchtest, hängt dabei von einigen Faktoren ab. Zunächst einmal deinem Verarbeitungsgeschick, deinem Gewicht und natürlich dem Kostenfaktor im Rahmen des Budgets. So wirst du wohl kaum auf einem blanken Holzbrett trainieren, sodass es dir dein Rücken danken wird, wenn du deiner Liegefläche eine entsprechende Polsterung beschaffen kannst. Dabei ist einiges möglich. So kannst du beispielsweise alles von lediglich funktional bis hin zu einer besonderen Ästhetik herstellen. Der klassische Schaumstoff ist dabei am günstigsten. Diesen kannst du mit Industriekleber an die Holz- oder Kunststofffläche anbringen. Dabei können auch große oder mittelharte Kissen verwendet werden.

» Mehr Informationen

Der Nachteil von diesen Polstervarianten ist, dass diese deinen Schweiß aufsaugen wie ein Schwamm. Du solltest sie daher mit einer Folie überziehen oder entsprechend imprägnieren. Damit du auch fürs Auge etwas hast, kannst du zusätzlich noch mit Leder oder Kunstleder arbeiten, welches sich auch reinigen lässt. In einigen Fachgeschäften kannst du auch solche Polsterungs-Sets von Markenhantelbänken vorfinden und erwerben. Die Hantelbank ist dadurch aber noch nicht komplett, denn du brauchst neben der Liegefläche auch noch Beine, damit du diese aufstellen kannst. Auch hier kannst du natürlich zu einem sehr stabilen Holz greifen oder gleich Metall nutzen. Letzteres ist definitiv besser, da du so eine höhere Langlebigkeit erwarten kannst. Die Beine können dabei am Kopf und Fußende gleichermaßen angebracht werden. Alternativ können diese auch über Kreuz montiert werden, weshalb es wichtig ist, dass diese stabil sind, da du beim Training sicherlich nicht einbrechen willst. Es ist nämlich auch sehr schlimm und schwierig, wenn du mit der Bank ständig hin und her rutscht. Damit du dieser Tatsache vorbeugen kannst, kannst du an der Unterseite der Beine Gummi anbringen. Das letzte Stück für eine hochwertige Hantelbank sind letztlich die passenden Schrauben. Welche du hierbei nutzen willst, hängt dabei vom verwendeten Material ab. Bei Holz und Kunststoff benötigst du andere Schrauben als bei einer Metallkonstruktion, damit du die Beine mit der Liegefläche verbinden kannst. Wenn du Winkel benutzt, damit du die Beine anbringen kannst, benötigst du noch ein paar Metallschrauben dafür.

Hinweis: Es hängt natürlich im Allgemeinen von deiner Konstruktion ab, wie viele Schrauben diese zusammenhalten. Unabhängig von deinem Konstruktionsplan ist die Stärke der Schrauben ein immens wichtiger Faktor. Daher solltest du lieber eine etwas stärkere und dickere Schraube verwenden, damit du hier auch ein ordentliches Maß an Stabilität vorfinden kannst.

Vorteile Nachteile
  • kostengünstiger als ein Neukauf einer Hantelbank
  • nach Bedürfnissen angepasste Hantelbank
  • tolle Trainingsmöglichkeiten in den eigenen vier Wänden
  • ohne handwerkliches Geschick ist der Bau einer Hantelbank recht schwer

Fazit

Beim Training auf deiner Hantelbank gibt es einiges zu beachten. Damit du später auch ordentlich und sicher trainieren kannst und deine Arm-, Rücken- und Rumpfmuskulatur stärken kannst, solltest du auf eine bequeme Liegeposition achten. Dabei solltest du also sowohl bei deiner eigenen als auch bei der Hantelbank im Fitnessstudio stets darauf achten, dass das Gestell hier sicher und fest steht. Wichtig ist zudem auch die maximale Belastbarkeit. In diese musst du dein eigenes Gewicht mit einbeziehen. Zudem ist nicht auf jeder Hantelbank auch jede Übung möglich. Nicht immer kannst du hier mit einer Langhantel trainieren, denn es hängt dabei vieles von der Konstruktion ab. Wenn du dir unsicher bist oder ein paar besondere Fragen hast, solltest du einen Profi zu Rate ziehen, der dich beim Aufbau kompetent beraten kann und dir entsprechend helfen kann. Nur wenn du frühzeitig gut investierst und auch die Komponenten entsprechend gut auswählst, kannst du dir sicher sein, dass du hier auch einen langfristigen Trainingserfolg erzielen kannst und es dir dazu auch langfristig Freude bereitet. Schließlich hat es ja auch einen Sinn, dass du dich für eine Hantelbank entschieden hast. Du möchtest deinen Körper in Form bringen und hierbei ein stabiles und sicheres Training nutzen. Durch eine selbst hergestellte Hantelbank hast du zudem einen besonderen Trainingsbonus, denn du kannst dir quasi deine eigene Trainingsstation auf Maß anfertigen und dabei noch Geld sparen. Daneben kannst du auch bei Freunden und Bekannten etwas Eindruck schinden, denn wer hat schon eine selbstgebaute Hantelbank zuhause stehen. Das Training wird dir den Erfolg geben und letztlich wirst du hier durch eine selbst gebaute Hantelbank vielleicht sogar mehr erreichen, als du mit einer gekauften Hantelbank je erreichen würdest.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen