Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Warum die Qualität bei einem Sportgerät das A und O ist

Adidas HantelbänkeWenn Sie sich ein neues Fitnessgerät zulegen möchten, dann sollten Sie im ersten Schritt natürlich das Fitnessutensil aussuchen, welches für Ihre Zwecke geeignet ist. Allerdings kommt es im zweiten Schritt auch immer darauf an, dass solch ein Fitnessgerät eine gewisse Qualität aufweist. Sind die Qualitäten minderwertig, ärgern Sie sich vermutlich über einen weiteren Neukauf, den Sie ansonsten verhindert hätten können.

Neu oder gebraucht?

Warum die Qualität bei einem Sportgerät das A und O istEs stellt sich bei nahezu jeder Person die Frage, ob sich ein neues Objekt oder ein gebrauchtes Objekt gekauft werden soll. Die Qualität hängt natürlich nicht maßgeblich von gebrauchten und neuen Utensilien ab, denn auch sehr hochwertige gebrauchte Utensilien machen auch nach Jahren noch einen sehr guten Eindruck. Wer allerdings generell überlegen möchte, ob gebrauchte oder neue Sportgeräte sinnvoll erscheinen, sollte sich folgende Dinge überlegen.

Zunächst kommt es auf den Preis an. Der Preis kann oft ein bedeutsamer Grund sein, wieso sich Menschen einige Utensilien bestellen. Während bei neuwertigen Geräten oft ein hoher Preis angeboten wird, sind gebrauchte Materialien meist günstiger. Doch Vorsicht: Selbst neue Sportgeräte können günstiger sein, wenn hier lediglich ein Produkt von geringer Qualität verkauft wird.

Wenn Sie sich also ein gebrauchtes Sportgerät zulegen möchten, sollten Sie sich bei den hochwertigen Herstellern umschauen. Schauen Sie sich die Testsieger im Shop an und wählen Sie Ihr gewünschtes Produkt. Anschließend können Sie im Netz vergleichen, ob diese Produkte vielleicht als gebrauchte Utensilien verkauft werden. Die Erfahrungsberichte anderer Hersteller können Ihnen helfen, um einen genauen Eindruck zu bekommen.

Alternativ zu neuen oder gebrauchten Sportgeräten gibt es auch die B-Ware. Diese Produkte sind grundsätzlich neuwertig, haben bei der Produktion aber den einen oder anderen Fehler erhalten: Das können kleinere Kratzer auf den Gewichten sein, doch kann auch nur die Verpackung eingequetscht sein. Diese B-Ware wird dann für einen sehr günstigen Preis im Online Shop verkauft. Welche Hersteller die B-Ware anbietet, können Sie unter den Erfahrungsberichten nachlesen.

Die Beschaffenheit der einzelnen Produkte

Neben der Frage, ob Sie gebrauchte oder neue Produkte bestellen sollten, kommt es im nächsten Moment auch auf die Qualität der Produkte an. Es gibt Hersteller auf dem Markt, die sehr hochwertige Artikel anbieten, diese aber im Vergleich für sehr hohe Preise verkaufen. Auf der anderen Seite gibt es auch die Hersteller, die Produkte günstig verkaufen, die Qualität allerdings generell etwas schlechter ist.

Welchen Hersteller Sie  letztlich wählen, liegt an Ihnen. Sie müssen lediglich überlegen, wie oft Sie das Trainingsgerät nutzen. Wenn Sie Sportgeräte täglich oder mehrmals die Woche nutzen, dann sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie Produkte kaufen, die hochwertiger verarbeitet sind. Diese halten sich länger und der Preis relativiert sich schon nach wenigen Monaten.

Welche Gefahren bestehen?

Wenn Sie sich ein Produkt kaufen oder eine Hantelbank schon längere Zeit lagern, kann es passieren, dass einige Stellen korrodieren. Das bedeutet, dass sich an Gelenken und anderen Objekten Rost ansetzt, welches letztlich zu einer Beeinträchtigung führen kann. Gerade wenn die Hantelbank schon längere Zeit ruht, kann es passieren, dass sich Rostflecken mehren.

Vorsicht: Wenn Sie beispielsweise an den Gelenken der Hantelbank Rost finden, kann es gut passieren, dass die Gelenke entweder nicht richtig arbeiten oder im schlimmsten Fall abbrechen. Gerade wenn Sie Übungen auf der Hantelbank durchführen, führt dies zu einem enormen Verletzungsrisiko. Wenn Sie beispielsweise Bankdrücken durchführen und Ihre Lehne abbricht, kann dies lebensgefährlich werden.

Deshalb sollten Sie zunächst die allgemeine Beschaffenheit der Sportgeräte prüfen und sich anschließend mit leichten Gewichten und einfachen Bewegungen ein Bild darüber machen, wie viel die Bank oder die Hantelstange letztlich aushalten kann.

Die Voraussetzungen müssen passen

Bei der Qualität eines Produktes kommt es aber nicht nur auf die technischen Eigenschaften an, sondern auch auf die Punkte, die Sie mit der Hantelbank durchführen. Wenn Sie sich beispielsweise eine Hantelbank kaufen, wird hier auch immer ein maximales Gewicht angegeben. Achten Sie auf diese Angabe und berücksichtigen Sie diese. Denn wenn Sie das Gewicht über einen längeren Zeitraum stark überschreiten, kann die Bank brechen.

Wichtig ist hier: Achten Sie dabei nicht nur auf Ihr eigenes Gewicht, sondern auch auf das Gewicht, welches Sie zusätzlich mit Gewichten auf die Bank bringen. Gerade bei Langhantelstangen werden oft sehr große Hantelscheiben angebracht, die wiederum das maximale Gewicht stark beeinflussen können.

Bei der Hantelstange sollten Sie auch darauf achten, wie hoch das maximale Gewicht der Stange ist. Wenn Sie hier neue Gewichte nachkaufen, sollten Sie immer wissen, wie viel Gewicht aufgelegt werden kann. Denn nicht nur die Bank kann brechen, sondern auch die Hantelstange kann negativ beeinträchtigt werden, wenn Sie diese mit zu hohen Gewichten belasten. Im schlimmsten Fall bricht oder biegt sich die Stange und führt zu ungewollten Risiken.

Vor- und Nachteile einer hochwertigen Hantelbank

  • Vor allem wenn Sie planen regelmäßig Zuhause zu trainieren, sollte Ihre Wahl auf eine robuste Hantelbank fallen, deren Schraubverbindungen nicht zu schnell ausleiern.
  • Darüber hinaus verfügen diese Geräte meistens über deutlich mehr Einstellmöglichkeiten und Extras.
  • Sollten Sie das gewünschte Modell regelmäßig platzsparend verstauen möchten, sollte es sich um eine klappbare Hantelbank handeln.
  • Mit den meisten Geräten lassen sich auch andere Übungen (wie beispielsweise Sit-ups) ausführen.
  • Hochwertige Hantelbänke sind meistens etwas preisintensiver – dafür aber auch oftmals langlebiger und belastbarer.

Das Training korrekt durchführen

Und zum Schluss kommt es dann noch auf die richtige Trainingsart an. Sollten Sie das Training auf der Hantelbank durchführen, können hier auch Verletzungsrisiken entstehen, ohne dass die Hantelbank einen Defekt aufweisen muss. Eine falsche Haltung kann zum Hexenschuss führen oder Sie ziehen sich Muskelzerrungen hinzu. Aber auch das falsche Justieren von Gewichten kann ein Verletzungsrisiko darstellen.

Tipp Hinweise
verschiedene Hanteln nutzen Aus diesem Grund sollten Sie bei Langhantelstangen und bei Kurzhantelstangen immer darauf achten, dass die Gewichte auch fixiert werden. Für Langhantelstangen werden oft Klammern verwendet, während Kurzhantelstangen aufgrund der Bewegungsfreiheit mit Muttern ausgestattet werden. Ziehen Sie diese so fest Sie können. Ein leichtes Wackeln kann schon dazu führen, dass sich Muttern lösen und die Gewichte zu Boden fallen – das sollte vermieden werden.
vor dem Training dehnen Beim Training selbst ist es dann wichtig, dass Sie sich im Vorfeld dehnen. Gerade beim Krafttraining werden Muskelstränge enorm beansprucht. Ist Ihr Körper noch kalt, können Risse entstehen. Diese Risse sind unangenehm und können sogar dazu führen, dass Sie sich ein Gelenk auskugeln oder schlimmere Dinge passieren. Achten Sie also darauf, dass Sie sich zuvor einige Minuten dehnen, um den Körper warm zu bekommen.
Gewicht langsam steigern Beim Training selbst sollten Sie alle Übungen langsam und mit Bedacht durchführen. So ist es wichtig, dass Sie nicht mit zu hohen Gewichten starten. Überlasten Sie Ihren Körper nicht, sondern bewegen Sie sich langsam von Gewichtsklasse zu Gewichtsklasse. Machen Sie ruhig mehr Wiederholungen mit weniger Gewicht, als direkt das hohe Gewicht zu wählen!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen